Titel
Landesmusikarchiv der Universität Tübingen
Autor(en):
LMA - Musikwissenschaftliches Institut der Universität Tübingen
Artikel
Kurzbeschreibung

tl_files/Beitraege/Musik/opo_LMA.jpgDas Schwäbische Landesmusikarchiv am Musikwissenschaftlichen Institut wurde im Oktober 1935 vom damaligen Direktor Ernst Fritz Schmid begründet als umfassende Sammlung historischer Musikalien Württembergs. Das Archiv vereinigt heute ca. 32 geschlossene Bestände aus ehemaligen Klöstern und aus Kirchengemeinden des Landes. Darin sind ca. 770 Komponisten erfasst. Im August 1963 erschien ein erstes Inventar von Prof. Dr. Walter Gerstenberg. In neuerer Zeit sind zwei Kataloge von Georg Günther erstellt worden, die die Bestände aus Ochsenhausen (Georg Günther: Musikalien des 18. und 19. Jahrhunderts aus Kloster und Pfarrkirche Ochsenhausen, Stuttgart 1995) sowie aus Rot an der Rot und Isny (Georg Günther: Musikalien des 18. Jahrhunderts aus den Klöstern Rot an der Rot und Isny, Stuttgart 1997) beschreiben. Auch RISM hat die Bestände mittlerweile in die Datenbank aufgenommen.

Bild: Georg Joseph Vogler (1749-1814), Graduale Veni Sancte Spiritus, Titelblatt handschriftl. (Bestand Ochsenhausen B 110).

Zurück