Titel
Altusried: Burg Hohentann
Autor(en):
opo jh
Artikel
Kurzbeschreibung

Baujahr / Erste Erwähnung:
erstmals 1268 erwähnt

Bedeutende Bauphasen:
1454 Brand und anschließende Erneuerung
1525 von aufständischen Bauern eingenommen und ausgeplündert
1595 Reparaturen am gesamten Dachwerk, dem Turm, sowie der Brücke zur Burg
1803 wurde die Burg als Steinbruch verkauft
ab 1980 wurde am Halsgraben eine Kiesgrube unterhalten

Funktion:
früher:
Stammsitz
Vogtei
Pflegamtssitz
heute:
Ruine

Eigentümer:
Gebrüder von Tanne
Fürststift Kempten
Konrad von Hohenegg
Herren von Heimenhofen
Tiroler Kanzler Cyprian von Sarnstein
Fürststift Kempten

Zugänglichkeit:
frei zugänglich

Adresse der Einrichtung:

Burg Hohentann
87452 Altusried

tl_files/Beitraege/Burg Hohentann.jpg
Quelle: www.wikipedia.de
Autor: Richard Mayer
Lizenz: Attribution-Share Alike 3.0 Unported

Zurück