Titel
Seifert, H. H. (2009): Amorbach. Ochsenhausen. Ausstattungsprogramme von Klosterbibliotheken im ausgehenden 18. Jahrhundert in Süddeutschland
Autor(en):
Hans Heinrich Seifert
Artikel
Kurzbeschreibung

Hans Heinrich Seifert, Roggenburg. Amorbach. Ochsenhausen. Ausstattungsprogramme von Klosterbibliotheken im ausgehenden 18. Jahrhundert in Süddeutschland, 450 S., 95 Farbabb., 127 SW-Abb., Verlag Bernhard Albert Greiner, Remshalden-Grunbach, 2011, ISBN 978-3-86705-052-4, gebundene Ausgabe, € 24,80

(Dissertation (2009) an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg i. Br.)

Zusammenfassung:
In den Klosterbibliotheken von Roggenburg, Amorbach und Ochsenhausen ist die Ausstattung mit Malerei, Skulpturen, Ornamentik und Inschriften weitgehend erhalten. Eine umfangreiche Dokumentation gibt Auskunft über die Geschichte, die Baugeschichte, die Bauherren der einzelnen Klöster und die beteiligten Künstler und Handwerker. Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt auf der kunsthistorischen Untersuchung. Sie befasst sich mit den unterschiedlichen Dekorationssystemen und der stilgeschichtlichen Entwicklung vom Spätbarock zum Frühklassizismus. Die detaillierte ikonographische Untersuchung erschließt das ursprüngliche Programm der jeweiligen Ausstattung und das "conceptum pingendi". Die ideengeschichtliche Untersuchung erweist die unterschiedliche Reaktion der Klöster auf die Herausforderungen des ausgehenden 18. Jh., geprägt von der Aufklärung und der daraus resultierenden antikirchlichen und antimonastischen Kritik.

Zurück