Titel
„Die oberschwäbische Idee hat der heutigen Welt viel zu sagen“. Die Gesellschaft Oberschwaben 1945 – 1949
Autor(en):
Elmar L. Kuhn
Artikel
Kurzbeschreibung

1945 wurde bereits einmal eine „Gesellschaft Oberschwaben“ begründet, die aber nur bis 1949 bestand. Sie entfaltete aber in diesen Jahren vielfältige Aktivitäten, um in Anknüpfung an die geistige Tradtion Oberschwabens einen „besonderen Beitrag für den Neuaufbau des geistigen und kulturellen Lebens“ in Deutschland zu leisten. Einzelpersonen haben die in Aulendorf entwickelten Ideen weitergetragen. Der umfassende Ansatz, aus der Geschichte dieser Landschaft Leitziele für die Zukunft zu entwickeln, ist noch heute beispielhaft.

Zurück